VERIVOX KFZ Versicherungen Tarife kostenlos vergleichen

Geschrieben von: am 29. Juni 2017

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...Loading...

VERIVOX KFZ Versicherungen – Liebe Leser! Heute beschäftige ich mich mit den Themen Haftpflicht ist Pflicht und die Regeln über die Angaben zur Versicherung.

Sie sollten im Detail immer die Wahrheit angeben und auf möglich findige Aussagen verzichten, nur weil Sie glauben, dass die Versicherung dann billiger wird. Denken Sie immer daran, dass im Fall eines Schadens das Kleingedruckte im Vertrag zum Tragen kommt. Mit anderen Worten, es kann sehr teuer werden, falsche oder unrichtige Angaben beim Abschluss einer Versicherung zu machen.
Selbst dann, wenn sich im Laufe des Versicherungszeitraumes etwas ändert, also der Nachwuchs seinen Führerschein hat und nun mit Ihrem Auto unterwegs ist, sollten Sie dies der Versicherung melden, um nicht zu riskieren, den Versicherungsschutz zu verlieren.
Nur dann können Sie sicher sein, dass die Versicherung im Fall einer Schadensmeldung auch umfassend greift.

VERIVOX Kfz Versicherungen – Haftpflicht ist Pflicht

Wann auch immer Sie eine Haftpflicht Versicherung für Ihr Kfz abgeschlossen haben, der Vertrag endet am Jahresende. Allerdings ist es dann so, dass die bestehende Haftpflicht Versicherung sich automatisch um ein Jahr verlängert, wenn Sie nicht zum 30.November des Jahres gekündigt haben. In der Regel erhalten Sie in diesem Monat auch die neuen Policen zu Ihrer Haftpflichtversicherung und der Kasko, egal ob Teil- oder Vollkasko.
Aus diesem Grund ist der November immer wichtig, wenn es darum geht, die Preise neu zu vergleichen. Dazu nehmen Sie ganz einfach die Daten des bestehenden Vertrages, mit den neuen Inhalten, denn wenn Sie bislang keinen Schaden bei der Versicherung gemeldet haben, sinkt der Schadensfreiheitsrabatt. Je niedriger dieser „Sfr“ und je länger Sie das Minimum aufrechterhalten, umso billiger wird am Ende die Kfz-Versicherung sein.

VERIVOX Haftpflicht – Schadensfreiheitsrabatt für den Nachwuchs

Früher wurde das Fahrzeug des Nachwuchses meist als Zweitfahrzeug eines Elternteils angemeldet, damit man nicht mit 110 %, also in der höchsten Stufe der Haftpflichtversicherung anfängt. Diese Sfr.-Stufe ist so teuer, dass sich die Führerscheinneulinge kaum ein eigenes Fahrzeug haben leisten können.
Dies wurde mit der Reform der Haftpflicht-Versicherung geändert, selbst wenn ein Fahrzeug nun bei einem Halter angemeldet wird, der länger schon einen niedrigen Schadensfreiheitsrabatt hat, wird ein höherer Versicherungsbetrag fällig. Das liegt daran, dass die Versicherungen den „Fahrer“ des Fahrzeuges wissen wollen, nicht unbedingt der Halter ist ausschlaggebend. Wenn nun der junge Fahrer, als Haupt- oder Mitfahrer gemeldet ist und das Datum seines Führerscheins bekannt ist, wird der Beitrag nach oben hin angepasst.

Falls Sie nun auf die Idee kämen, den tatsächlichen Fahrer nicht anzugeben, verlieren Sie den Versicherungsschutz, wenn ein Unfall passiert. Das kann teuer werden.

VERIVOX Haftpflicht – Schadensfreiheitsrabatt übertragen

Dafür verfallen die Schadensfreiheitsrabatte nicht mehr. Früher wurden die Rabatte nach 7 Jahren gelöscht, wenn sie nicht eingesetzt wurden. Heute kann man die Sfr-Rabatte bei der letzten Versicherung, die man beanspruchte abfragen oder die neue Versicherung beauftragen den Sfr.-Rabatt zu übertragen.
ACHTUNG: Wenn die Großeltern beispielsweise ihr Fahrzeug abmelden, weil Sie nicht mehr fahren oder vielleicht auch verstorben sind, so können dessen Schadensfreiheitsrabatte auf die Kinder oder Enkel übertragen werden.
Es ist also immer wichtig, zu wissen, wo die letzten Schadensfreiheitsrabatte hinterlegt sind. Damit können dann auch Neulinge günstiger eine Haftpflichtversicherung abschließen. VERIVOX fragt nach, wie viele Fahrer denn auf dieses Fahrzeug Zugriff haben.
„Wir fragen das, weil die Anzahl der Fahrer die Höhe der Kfz-Prämie beeinflusst. In der Regel ist die Kfz-Versicherung am günstigsten, wenn das Auto ausschließlich vom Versicherungsnehmer gefahren wird.“

Wenn Sie die Angaben nicht machen, kann die Versicherung im Falle eines Versicherungsschadens eine Nachzahlung einfordern oder sogar eine Vertragsstrafe verhängen.
Ein Eigentest hat ergeben, dass die Angabe zu einem weiteren Fahrer, der gerade erst seinen Führerschein gemacht hat und nicht am betreuten Fahren teilgenommen hat, allein in der Haftpflicht bei einem Sfr.-Rabatt von 36 – also der niedrigsten Stufe, ganze 50% mehr kostet. Sollte man keinen bestimmten Fahrer angeben, sondern allgemein X-beliebige zusätzliche Fahrer angeben, dann steigt der Beitrag sogar um insgesamt 80%. Somit ist es also günstiger, direkt den zusätzlichen Fahrer anzugeben und vor allem ob er der Hauptfahrer oder ein Nebenfahrer des Fahrzeuges ist.

Fazit: Wer falsche Angaben gemacht hat, um den Beitrag zu senken, ist nicht Mutig sondern eher einfältig. Versicherungen dienen dem Wohl der Allgemeinheit, wer betrügt, hat den Schutz verwirkt.

VERIVOX Cashback über Prozenthaus24

Das beste kommt bekanntlich zum Schluss. Über Prozenthaus 24 erhalten Sie 18,50 € Cashback bei Abschluss einer VERIVOX Kfz Verischerung.

0
  Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar